Kräuter-Rezepte

Kräuterrezepte

Estragonbutter
(lecker zu Gegrilltem Fleisch)
75 g   zimmerwarme Butter
2-3    Stiele Estragon (der französische Estragon hat am meisten Aroma)
1  Knoblauchzehe
1 -2   Stiele Petersilie
Salz und Pfeffer

Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Estragon und Petersilie waschen, trocken schütteln, von den Stielen zupfen und fein hacken.
Alle Zutaten mit einander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Estragonmöhren
  (für 4 Personen)
700 g  Möhren
3 Stiele Estragon
2  Frühlingszwiebeln
1 EL  Butter
50 – 100 ml   Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 EL Creme fraiche

Die Möhren putzen, schälen und in etwa 3 cm große Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und beides in der Butter an dünsten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen und etwa 8 Minuten bissfest garen.
Den Estragon vom Stängel zupfen und klein schneiden und die Möhren mit Salz und Pfeffer abschmecken, Creme fraiche und den Estragon dazugeben.



Frankfurter Grüne Soße

1 Becher saure Sahne oder Schmand
1 Becher Joghurt
1 Becher Creme fraiche
1 kleine Zwiebel
Salz und Pfeffer
1 TL Senf
1 EL Zitronensaft
3 hart gekochte Eier
9 EL gehackte Kräuter
Kerbel, Petersilie, Schnittlauch,  Borretsch, Sauerampfer, Kresse und  Pimpinelle



Käsepfannkuchen mit Kräutern

250 g Mehl
1 TL Salz
2 Eier
1/2 l Milch
100g geriebenen Käse ( z.B. Emmentaler)
12 Scheiben Frühstücksspeck ( geht auch ohne)
4 EL fein gehackte Kräuter z.B. Petersilie, Salbei, Liebsöckle( in Maßen), Oregano
und Fett zum Ausbacken.

Alle Zutaten miteinander verrühren. Fett in der Pfanne erhitzen und den Teig darin verteilen, den Speck darauf verteilen und den Pfannkuchen von beiden Seiten braten.
Dazu passt sehr gut ein Dip mit Schnittlauch 1 Becher saure Sahne mit Schnittlauchröllchen und wenig Salz und Pfeffer verrühren. Fertig !


 

Petersilienquark
1 Bund Petersilie (waschen, trocknen und fein hacken)
1 Rote Paprika ( fein würfeln)
250 g Sahnequark
200 g Frischkäse
3 EL Sahne
Salz, Cayennepfeffer

Alle Zutaten miteinander verrühren und eine halbe Stunde ziehen lassen.
Schmeckt sehr gut zu neuen Kartoffeln, Gemüse oder auf Brot.



Kräuter Dip

250 Sahnequark
200 g Creme fraiche
4 EL ÖL
1 -2 Knoblauchzehen
5 EL Kräuter z.B. Petersilie, Schnittlauch oder Schnittknoblauch,etwas Estragon, Borretsch, Zitronenmelisse, Kerbel, Roter Basilikum, Majoran, u.s.w.

Alle Zutaten miteinander verrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz durchziehen lassen.


 

Kräuter – Hackbraten
800 g Hackfleisch
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 Eier
2 EL Mehl
1 EL Kapern
Zitronenmelisse, Thymian, Majoran, Dill
1/2 Bund Petersilie
1/2 Schnittlauch
Salz, Schwarzer Pfeffer

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Aus allen Zutaten einen Teig herstellen und abschmecken. Den Fleischteig zu einem ovalen Leib formen und in einem Bräter legen und bei 200°C ca. 40 min. garen.
Mit 25 g zerlassener Butter bestreichen.
Mit 1/8 Fleischbrühe und 1/2 Becher Creme fraiche den Braten fond lösen und weitere 10 Min. im Backofen garen.


 

Cocktail ” Hugo” ( für ein Glas)
4 – 5 Minzeblätter mit einem Stößel andrücken, damit sich die Aromen der Minze entfalten können. Die Minzeblätter in ein Glas  geben und auffüllen mit :
150 ml Prosecco
100 ml Mineralwasser
20 ml Holunderblüten-Sirup
Limettenscheiben und Eiswürfel dazu geben und mit Minzeblättern dekorieren.

Für einen Hugo nimmt man am Besten die Maroccanische Minze !



Pesto

150 g Kräuter z.B. Bärlauch oder Basilikum oder auch gemischte Kräuter z.B. Petersilie, Zitronenmelisse, Majoran, Estragon, Basilikum, u.s.w.
10 g Salz
100 g Olivenöl
40 g Parmesankäse
40 g Pinienkerne, wahlweise  auch Nüsse

Alle Zutaten in einen Mixer oder mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken.Das Pesto in Schraubgläser füllen und zum Schutz Olivenöl auf das Pesto geben. Kühl und dunkel aufbewahren. Für ein rotes Pesto kann man auch getrocknete Tomaten dazu geben.
Schmeckt gut zu Nudeln .